FAQ

Hier findest Du häufig gestellte Fragen (FAQ)

Jeder kann Poledance lernen! Auch wenn Du vorher keinen Sport gemacht hast, kurviger bist oder schon etwas älter. Wir beginnen mit den Basics, die Du schnell erlernen kannst und bauen dadurch die Kraft für schwierigere Tricks auf.

Lediglich bei medizinischen Bedenken (z.B. bei Vorschäden am Bewegungsapparat) sollte vorher ein Arzt konsultiert werden. 

Wir empfehlen eine Hotpants, eine lange Hose zum drüberziehen und ausreichend zum Trinken. Wenn Du Dich in Hotpants unwohl fühlst, kannst Du auch erstmal in langer Hose trainieren. Der Stoff hält allerdings nicht an der Stange, was für einige Figuren notwendig ist. Du wirst merken, dass im Kurs niemand auf Deine Problemzonen achtet und dann sind sie Dir hoffentlich bald auch egal. GANZ WICHTIG: Creme Dich nicht ein nach dem letzten Duschen!!!

Keine Sorge, wir machen Sport und schwitzen. Also schwitzen auch unsere Hände. Wir haben einige Zaubermittelchen, die die Handflächen wieder trockener machen.

Zu Beginn wird es ausreichen, wenn Du einmal wöchentlich am Kurs teilnimmst, um Erfolge zu erzielen. Aber wir warnen Dich vor: Poledance kann süchtig machen. Deshalb darfst Du als Mitglied bei uns gerne während der freien Übungsstunden das Studio für Dein Training nutzen. Insbesondere in den höheren Leveln wirst Du merken, dass Du häufiger trainieren musst, um schwierige Figuren und Kombinationen zu erlernen.